Geröstetes Gemüse und Kichererbsen

Ich liebe geröstetes Gemüse wirklich, aber für sich allein ergibt es keine komplette Mahlzeit. Also müssen Lebensmittel dazu, die viel Protein haben. Nur so fühlen wir uns gesättigt und voller Energie. Eines dieser Lebensmittel, das zu geröstetem Gemüse passt und voller Protein steckt ist die Kichererbse. Nach mehrfachem probieren muss ich sagen, sie liefert nicht nur eine gute Menge an Eiweiß, sie schmeckt auch noch erstaunlich gut zu dem geröstetem Gemüse.

Du kannst die Gewürze und das Gemüse nach Belieben variieren, aber ich mag dieses Rezept, weil es so gut schmeckt und ein wenig scharf ist, damit der Stoffwechsel angeregt wird.
 
Zutaten

1 Zwiebel (rot, gelb oder süß sind alle gut je nachdem, was Du bevorzugst)
1 grüne Paprika
1 rote Paprika
1 ½ Tassen Pilze
1 Komplette Knolle Knoblauch, geschält
1 Dose Kichererbsen, ohne die Flüssigkeit
1 ½ EL Olivenöl
½ TL Cayennepfeffer
½ TL Meersalz
1 TL Kümmel
1 TL Pfeffer
½ EL Chilipulver
½ EL Chipotle Chilipulver
 
Zubereitung

1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
2. Schneide die Zwiebeln und den Paprika in kleine Stücke.
3. Gib das Gemüse in eine große Schüssel.
4. Gieße Olivenöl über das Gemüse.
5. Mische die anderen Zutaten in einer kleinen Schüssel und gib sie dann zu dem Gemüse.
6. Gut Durchmischen bis alles gut verteilt ist.
7. Gib alles auf ein Backblech, das Du vorher geölt oder mit Pergamentpapier bedeckt hast.
8. Gib das Backblech in den vorgeheizten Backofen, Garzeit ca. 30 Minuten.
 
Ich wünsche einen guten Appetit.
 
 


 
 

Schreibe einen Kommentar